Transparenz muss für alle gelten!

Die Transparenzdiskussion über Nebeneinkünfte von Abgeordneten läuft, dank Peer Steinbrück und der heuchlerischen Zeigefinger von Schwarz-Gelb, wieder mal auf Hochtouren.

Ich habe grundsätzlich nichts dagegen, wenn sich unsere „Politik-Angestellten“ ein bisschen was nebenher verdienen. Aber wie jeder Arbeitgeber in der freien Wirtschaft auch, möchte ich gerne davon und darüber unterrichtet werden, wo mein Angestellter außerdem noch nebenbei arbeitet. Und weil ein Abgeordneter ein Volksvertreter ist und somit kein 08/15-Angestellter, möchte ich auch gerne wissen, was er mit seinen Nebeneinkünften abräumt.

Aus diesem Grund habe ich den Appell Transparenz muss für alle gelten! unterzeichnet und würde Euch empfehlen, das auch zu tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken