Zwischenbemerkung

Ich komme in den letzten Wochen bzw. schon Monaten überhaupt nicht mehr dazu, dieses kleine virtuelle Moleskine so regelmäßig zu befüllen, wie ich es am Jahresanfang doch so großkotzig angekündigt hatte. Es ist nicht so, dass mein Dasein momentan langweilig wäre, im Gegenteil. Aber vieles was ich momentan so erlebe, ist für die geneigten Leser entweder nicht von Interesse oder ich möchte nicht in der Öffentlichkeit darüber schreiben. Darüber hinaus habe ich ja auch noch das Zweitblog mit Inhalten zu füllen und ich habe festgestellt, dass zwei Blogs zu beschreiben einen ganz schönen Aufwand bedeutet und ich komme momentan zu keinem Blog so richtig.

Da das Laufen und Sport in meinem Leben momentan eine sehr wichtige Rolle spielt, möchte ich mich auch ein bisschen stärker auf Jens läuft… konzentrieren. Die Lage wird noch dadurch verschärft, dass ich mit den Notizen bis jetzt auch bei den Ironblogger Franken mit drin hänge und eigentlich jede Woche einen Beitrag zu schreiben habe. Das führte in den letzten Wochen zu zwei Tendenzen: Ein Anwachsen meines Strafschuldenbergs auf die gigantische Summe von 25 Euro und immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich im Zweitblog was schreiben wollte – das hat dann auch aktuell dazu geführt, dass ich zwei halbgare Entwürfe bei Jens läuft liegen habe, die ich liebend gerne zu Ende bringen will, aber mich vor lauter schlechtem Gewissen wegen den Notizen nicht dran mache.

Lange Vorrede, kurzer Sinn

Ich habe heute meinen gigantischen Strafschuldenberg bei den fränkischen Ironbloggern beglichen und dann schweren Herzen darum gebeten, dass man mich aus der Liste heraus nehmen möge, weil ich eine längere Pause machen werde. Ich wünsche den Damen und Herren fröhliches Zechen mit meinen Euronen, wobei, wenn ich das richtig sehe, seit 2014 kein Treffen mehr statt gefunden hat… Ich habe ein bisschen das Gefühl der einzige der sich noch richtig engagiert, ist der eiserne Twitter-Bot. ;o)

Das bedeutet jetzt aber nicht, dass ich ganz aufhöre meine Notizen in das Internet zu schreiben! Es wird nur nicht mehr wöchentlich erfolgen. Dafür habe ich die Hoffnung, dass die dann erscheinenden Beiträge etwas mehr Substanz haben werden, als einige der aus Not dahingeschluderten Ergüsse der letzten Zeit.

Der Plan ist somit…

…mehr Beiträge über Laufen und Sport bei Jens läuft. Weniger Beiträge aber dafür umfangreichere inhaltlicher Substanz bei den Notizen hier.

Das wollte ich an dieser Stelle mal kurz und schnell erläutert haben. Ich danke für’s Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken