Zweiundzwanzig Herzchen!

Zweiundzwanzig Herzchen!

Ich komme im Moment echt zu gar nix! Und schon gar nicht zum Befüllen dieses Blogs. Wenn das so weiter geht, dann werde ich der fränkischen Gruppe der eisernen „Ins Internet Schreiber“ noch eine halbe Bergkirchweih finanzieren… ;o) Wobei es da auch ziemlich ruhig um die Truppe geworden ist. Allerdings bin ich der letzte der sich beschweren dürfte, denn ich habe es nicht mal geschafft seit meinem Beitritt zu irgendeiner Aktivität zu erscheinen. Blöderweise sieht es im Moment nicht danach aus, dass der Alltag mal ruhiger und entspannter werden würde…. :o(

Diesen Text habe ich allerdings schon seit Aschermittwoch auf der Agenda und jetzt wird es endlich Zeit, dass ich ihn auch mal zu Papier bzw. auf den Bildschirm bringe!

WEITERLESEN »

Wie die Woche so war: 04/2017

Wie die Woche so war: 04/2017

Jetzt ist er schon bald rum, der erste Monat dieses noch jungen Jahres. Und ich stelle wieder fest, dass es stimmt: Je älter du wirst, um so schneller gehen sie vorbei, die wenigen Jahre, welche dir noch verbleiben. Ohne jetzt in einen #alterSack-Jamermodus verfallen zu wollen, muss ich das leider doch immer öfter konstatieren: Was man in der unbeschwerten Jugend großzügig an Zeit verschwendet, scheint irgendwann doppelt und dreifach zu fehlen…. WEITERLESEN »

Wie die Woche so war: 03/2017

Wie die Woche so war: 03/2017

KW 3 war schon eine besondere Woche. Der komische Mensch mit dieser Frisur, die wirkt, als wäre ein blondierter Waschbär auf seinem Kopf gestorben, ist jetzt also ordnungsgemäß vereidigter Präsident der Vereinigten Staaten. Ich weiß immer noch nicht genau, wie ich das bewerten soll. Würde ich die deutsche Medienlandschaft und die Stimmung in meiner persönlichen Filterbubble als Maßstab einer Bewertung nehmen, dann lässt sich dieses Ereignis ziemlich kurz zusammenfassen: „WIR WERDEN ALLE STERBEN!!11einself1!!“

WEITERLESEN »