Aus Gründen…

Aus Gründen…

Aus gegebenem Anlass hole ich mal wieder den guten alten Max Gold heraus:

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.

Kotzen könnte man!


Und falls sich jemand nicht denken kann, welches #organderniedertracht gemeint ist: Die BLÖD-Zeitung natürlich!. Was denn sonst?

Kurznotiz: Wenn Lügen doch nur kurze Beine hätten…

facepalm_gr

Wer hier ab und an mal reinschaut, hat sicher schon bemerkt, dass ich keine sonderlich gute Meinung von der deutschen Qualitätsjournaille und vor allem auch nicht von Ihren Chefs in den Verlagshäusern habe.

Und ich gebe ja auch auf allen mir zur Verfügung stehenden Kanälen kund, dass ich:

dieses “Leistungsschutzrecht” für unsäglichen Schwachfug halte, der von alten Männern mit berechtigter Angst vor Veränderung und der Zukunft, ihren ausgefuchsten Lobbyisten und Politikern ohne große Ahnung vom Internet1 ausgekocht wurde.

Und dass ein Großteil der deutschen Zeitungsverlage bei diesem Thema lügt wie gedruckt und diese Lügen dann auch abdruckt, darüber will ich mich jetzt gar nicht groß auslassen.

 

Das kann Stefan Niggemeier nämlich viel besser!

 

Lesebefehl!

 

 
  1. Und das ist jetzt die nette Variante! []