12 von 12 | Januar 2019

Ein neues Jahr. Kaum hat es begonnen sind auch schon ein paar neue Fotos vom 12. des ersten Monats fällig. Achtung! Nicht hungrig anschauen. Diesmal sind die Fotos etwas ernährungslastig.

12 von 12 – Januar 2019
(ein Samstag)

Uhr am Herd und Aufkleber "nichts als die Wachheit"

#01: Ein Samstag diesmal. Deswegen habe ich ein bisschen länger geschlafen.

Kaffeetasse

#02: Samstag-Morgen-Koffein-Behältnis. Am Wochenende fülle ich in die Tasse einen doppelten Esspresso, Milch und Sirup (und da Weihnachten gerade vorbei ist, habe ich noch lecker Lebkuchen-Sirup übrig.) Schmatz!

Schnee im Garten

#03: Es hatte am Freitag geschneit und Mittelfranken sah wunderschön winterlich aus. Leider war am Morgen der Schnee bereits wieder am Verschwinden. Und wer ist da eigentlich durch unseren Garten getappert…?

Blackroll

#04: Nach dem Kaffee und vor den Morgenritualen in der Nasszelle habe ich mich ein bisschen mit der Blackroll gequält. Ich verspüre seit längerem eine mittelprächtige Verhärtung in der rechten Wade, die muss jetzt mal langsam ausgerollt werden. Läuferfreuden am Wochenende….

Franzbrötchen

#05: Vormittags war ich dann einkaufen und habe mir als “Mittagessen” ein Franzbrötchen vom (wahrscheinlich) zweitgrößten Großbäcker der Region mit genommen. Zumindest das, was der fränkische Bäcker so als Franzbrötchen bezeichnet….

Teepackung

#06: Zum Zimtgebäck gab es meinen aktuellen Lieblingstee. Grüner Tee mit Pflaume-Marzipan-Aroma. Könnte ich zur Zeit drin baden. Ich habe es mir gepflegt gut gehen lassen….

Buch Die Weinmacher

#07: Dazu habe ich ein bisschen in diesem wundervollen Buch geschmökert. Stefan Bausewein und Julia Schuller führen den Leser durch das fränkische Weinjahr und hinein in die Terroirs des fränkischen Weinbaugebietes. Durch die tollen Fotos und die Interviews mit Winzerinnen und Winzern verschiedener Generationen sowie den Porträts ihrer Weingüter kann man richtig schön in die spannende Welt des Frankenweins eintauchen. Außerdem findet man viele potentielle Ausflugsziele für sommerliche Wein-Ausflüge. Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich ein Fan des Frankenweins bin?

Bildschirm mit Elster-Formular

#08: Den Rest des Nachmittages habe ich im Büro verbracht. Steuerzeuchs und so – nicht sonderlich spannend.

Speisekarte

#09: Abends hatten wir dann noch ein Date mit der Schwägerin, ihrem besten Freund und dem Schwägerin-Sohn (und somit Neffen der Gefährtin und mein angeschwippter Neffe) in Erlangens bester (so sagt man allerorten) Lokalität mit vietnamesischer Küche. Schmatz! Ich hatte ja schon gedroht, dass lecker Futter diesmal eine besondere Rolle spielt. ;-)

Weingals

#10: Das vietnamesische Bier war aus. Deswegen zuerst ein fränkischer Riesling – nicht so prickelnd – und danach ein Silvaner – dieser wiederum sehr lecker.

Vorspeisenteller

#11: Vorspeise. Boa La Lot. Schmatz!

Hauptgericht

#12: Und der krönende Abschluss des Tages, das Hauptgericht mit Kokos-/Erdnusssoße. Ich hätte es zwar gerne mit Tofu statt Fleisch gehabt, aber da ist die Küche im Mekong leider nicht sehr flexibel und man konnte bzw. wollte wohl nicht. War aber trotzdem lecker.

Vielen Dank für’s Anschauen! Bis zum Februar dann….


Die anderen 12 von 12 Bloger des Monats findet ihr wie immer am Ende des Beitrags mit Caros Bildern.


Ich mach mit bei 12 von 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken