12 von 12 – Februar 2021

Ich hatte mich hier im Blog vor einiger Zeit mehr oder minder regelmäßig am monatlichen Fotoprojekt 12 von 12 beteiligt. Man macht dabei am 12. eines Monats ein paar schöne Fotos, am besten dokumentiert man den Tag. Man wählt 12 Bilder aus und postet sie dann im Blog. Anfang 2019 habe ich dann damit aufgehört und jetzt fange ich wieder an.

:-)

Jens

Ich habe momentan bei instagram ein kleines Späßchen laufen. Seit fast einem Monat mache ich jeden Morgen ein Selfie, frisch aus dem Bettchen und mit Kaffee. Das poste ich dann unter dem Hashtag #bedhead. Schon alleine deshalb, weil meine Frisur lockdownbedingt inzwischen meistens aussieht wie ein explodiertes Vogelnest. Heute ging’s aber sogar.

Ich arbeite zur Zeit im Home Office, aber ab und an muss man im Büro mal nach dem Rechten schauen. Und heute früh war’s recht frisch auf dem Weg ins Draußen-Office.

Im Auto höre ich inzwischen fast ausschließlich Podcast. Mission Energiewende von detector.fm kann ich sehr empfehlen. Sehr viel Interessantes zur Klimakrise und der nötigen Energiewende.

Nürnberger Hauptmarkt im Lockdown. Vom Bürofenster aus gesehen. Leer und vereinsamt.

Jetzt kommt der Werbeblock. In der Nähe vom Hauptmarkt hat vor einiger Zeit ein Unverpackt-Laden aufgemacht. Das finde ich sehr gut, denn jetzt kann ich in der Mittagspause dort einkaufen. Und im FREI VON Unverpackt-Laden gibt es außerdem ganz tolles Brot der Bio-Vollwert Bäckerei Wehr. Inzwischen bestelle ich dort für jeden Freitag leckeres Brot. Das habe ich heute dann auch abgeholt und dabei nicht daran gedacht, den Laden zu fotografieren, deswegen habe ich dieses Foto von der Website gezogen. Ich denke das Frei Von Team wird mir das verzeihen….

Ich hole mir also seit Wochen an fast jedem Freitag vor allem das sogenannte Treibholzbrot der Bäckerei Wehr. Das besondere an diesem Brot, es enthält Roggenröstmalz und Rohmilchkäse. Es ist ein wahrer Doppelschmatz und warum es Treibholzbrot heißt, muss ich nicht erklären, oder?

Und das Fitnessbrot ist auch ziemlich lecker.

Und dass es mal wieder ein bisschen mehr geschneit hat und so richtig schon kalt ist, finde ich auch toll. Auch wenn wir die inzwischen doch recht ungewöhnlichen Temperaturen wohl schon dem Klimawandel zu verdanken haben. Aber der Garten sieht traumhaft aus.

Werbeblock Teil 2: Ich wohne in einem dorfähnlichen Stadtteil am Rande der kleinen Großstadt. Und in diesem Stadtteil gibt es eine Fischzucht, die auch ein Restaurant betreibt. Und seit zwei Jahren braut einer der Söhne auch lecker Bier. Das kann man in der 2-Liter-Flasche käuflich erwerben. Und für die Fastenzeit brauen Peter Oberle und sein Braumeister mit dem “Fastenschluck” schon im dritten Jahr einen köstlichen Bock. Und den gibt es jetzt und ich habe mir heute gleich mal meine ersten zwei Liter für’s Wochenende geholt.

Der Fastenschluck ist auch dieses Jahr wieder lecker.

Ach ja, einen Fischladen gibts bei der Fischerei Oberle auch. Ich habe also nicht nur Bier, sondern auch Lachs gekauft. Und den haben wir etwas dezent mariniert und dann…

… zu einer leckeren Pasta vearbeitet.


Die anderen 12 von 12 Blogger des Monats findet ihr wie immer am Ende des Beitrags mit Caros Bildern.


Ich mach mit bei 12 von 12

2 thoughts on “12 von 12 – Februar 2021

  • 13. Februar 2021 at 10:33
    Permalink

    Ich glaube, der Gedanke an die Rezeptur des Treibholzbrotes lässt mich jetzt nicht mehr los…

    (Da Du Jazz quasi als Altersnachweis sogar in der Subline führst, spekuliere ich mal – ohne Dich beleidigen zu wollen -, daß eventuell die Seite/Sammlung https://blogs50plus.de für Dich interessant sein könnte… Darum dies als hemmungsloser Werbeblock von mir, der Betreiberin dieser Seite.)

    Reply
  • 13. Februar 2021 at 06:06
    Permalink

    Die Lachs Nudeln sehen sehr lecker aus! Genau wie die Brote! Die Idee mit dem *Streusel Kaffee selfie* finde ich sehr witzig, bin nur selber nicht bei insta :)
    Hoffe ja sehr, dass Wochenende wird (auch bei uns) etwas wärmer, auch wenn dadurch schöne Bilder entstehen.
    Liebe Grüße
    Nina

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.