Wochenstart mit Jazz

Na ja, nicht gerade Jazz im klassischen Sinne, aber ich hatte es angedroht: bis Weihnachten wird und bleibt es hier heimelig1.

Wir haben am Wochenende die Weihnachtsmarktsaison eingeläutet und trotz aller pessimistischen Rufe meinerseits (Bäh! Das wird dieses Jahr sicher auch wieder nur so ein doofer, schlapper und warmer „Blah-Winter“!2 ), waren die abendlichen Temperaturen und somit auch die Stimmung beinahe eines Weihnachtsmarktes würdig3 . Und deswegen starten wir mit einem weiteren schönen Klassiker in die Woche:

„Baby, It’s Cold Outside“

 

 
  1. Yeah Baby! Kuschelatmosphäre! []
  2. Ich bekenne: ich mag meine Winter gerne frostig und schneereich []
  3. Noch nicht kalt genug für Mütze und Handschuhe, aber warme Socken hatte ich zur Vorsicht schon mal angezogen. []
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken