Wochenstart mit Jazz

Als Jamie Cullum das erste Mal in meiner musikalischen Filterbubble auftauchte, mutierte ich recht schnell zum Fan. Ich hielt und halte ihn für eine erfrischende Bereicherung der aktuellen Jazz-Szene. Ich denke auch, dass er in den letzten Jahren sicher einige MusikhörerInnen mit Jazz angefixt hat, die vielleicht der Meinung waren, das wäre nichts für sie. Allerdings ist das auch der Punkt, an dem ich immer wieder mit Jamie Cullum so meine Problemchen hatte und habe – manchmal ist er mir zu sehr Mainstream und zu sehr „Pop“.

Aber sein letztes bzw. aktuelles Album „Interlude“ ist mal wieder richtig gut, weil richtig schön Jazz! Und weil mir das Frauchen die CD zu Weihnachten geschenkt hat1 und sie sich seitdem bei mir in heavy rotation befindet, der Titelsong daraus zum Wochenstart:

 

 

 
  1. und sogar die Deluxe Edition mit DVD „Live From Jazz a Vienne“ aus welcher auch dieser Wochenstart entnommen ist. Mein Frauchen ist das beste Frauchen von allen! []
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken