#1000malwillkommen

Refugees Welcome!

Ich wollte mich eigentlich schon seit einiger Zeit hier ganz heftig über Dresden und Pegida, Freital und alles andere was da gerade an Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in den „neuen Bundesländern“ abgeht, aufregen. Aber das fällt jetzt aus, denn…

…als Bayer sitze ich im Glashaus!

Denn ich lebe in Bayern1 und muss deshalb mit einer Partei und vor allem auch Landesregierung zurechtkommen, welche mit verbalen Fackeln die um sich greifende Angst vor hilfesuchenden, fremden Menschen gerade in viel geübter Weise ebenfalls heftig anfacht. Und die Stammtische johlen wie immer begeistert Applaus. Also sollte ich mir Aufregung über das was da im Osten passiert vielleicht lieber verkneifen! So von wegen wer im Glashaus und so….

 

soeder_oerks

 

 

Auch wenn es im Moment vielleicht wieder so wirkt: Fremdenfeindlichkeit und Rassismus sind kein allein ostdeutsches „Phänomen“. Auch hier im „Westen“ häufen sich inzwischen Proteste gegen und Anschläge auf Asylbewerber-Unterkünfte. Auch wenn diese ostdeutschen Nazis rechten und fremdenfeindlichen Spinner aktuell viel lauter krähen und randalieren….

Aber ich habe die Hoffnung, dass Menschen die nichts gegen Fremde und Flüchtlinge haben, immer noch die schweigende Mehrheit sind. „Der Klügere gibt nach, deshalb regieren die Dummen die Welt“ ist ein Spruch, der sicher (hoffentlich) auch auf die aktuelle Situation angewendet werden kann….

„1000 mal Willkommen“

Und gestern bin ich im Netz über eine Aktion gestolpert, die genau zu diesem Thema „schweigende Mehrheit“ passt.

Ein neues Tumblr mit dem schönen Titel „1000 mal Willkommen“ will zumindest im Netz dieser „schweigenden Mehrheit“ die Möglichkeit geben, ein bisschen lauter zu werden. Ich zitiere der Einfachheit halber mal den Initiator:

ich möchte den stummen (und lauten) Befürwortern eine Plattform bieten auf denen wir alle gemeinsam sagen können: „Herzlich willkommen – schön, dass Du da bist!

Bevor ich hier lang und breit den Erklärbär spiele, seht es Euch am besten selber an: 1000 mal Willkommen.

Und macht mit. Mein Schild ist schon fertig und wenn der Akku meiner Kamera aufgeladen ist, wird ein Bild gemacht und hochgeladen.

You're welcome!

 

 

Und ja. Dass der wachsende Strom von Flüchtlingen (egal mit welcher Fluchtmotivation) ein Problem darstellt, welches langfristig einer Lösung bedarf, ist mir klar. Aber Hass, Rassismus und Gewalt sind keine Lösungsansätze und eines sich im Wohlstand suhlenden Landes unwürdig! Die Lösung muss menschlich und mitfühlend sein – sonst haben wir nicht das geringste Recht uns als „zivilisiert“ zu bezeichnen…

 

 
  1. Und das größtenteils sogar sehr gerne! []
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken