12 von 12 – Januar 2022

Die ersten 12 Fotos vom 12. des ersten Monats im Jahr 2022 und ich hinke mit der Veröffentlichung schon wieder heftig hinterher. Fängt ja sauber an, dieses Jahr. Aber in so einer Pandemie kommt man halt einfach zu gar nix….

Jens verstrubbelt am Morgen mit Kaffeetasse vor dem Gesicht.

Morgähn! (Der Becher ist das Weihnachtsgeschenk der geliebten Nichte)

zwei Hanteln

Ich bin ja im letzten Jahr fleißig gelaufen, habe aber das bei Läufern so unbeliebte Stabilisations- und Krafttraining erheblich vernachlässigt. Und da ich angesichts der Omikronwelle immer noch keine Lust habe trotz 2Gplus (ich bin sogar schon geboostert!) in meiner Mukkibude herum zu turnen, habe ich mir zu Weihnachten dieses Hantelset geschenkt und heute früh war Einweihung des neuen Equipments!

Screenshot NDR Podcast Corona Virus Update

Seit zwei Jahren höre ich jetzt regelmäßig diesen großartigen Podcast (heute auf dem Weg ins Büro) und ohne Herrn Professor Drosten und später auch Frau Professor Ciesek wäre ich wahrscheinlich in dieser Pandemie mangels vernünftiger Informationen entweder durchgedreht oder zum Leerdenker mutiert (Örks!). Ich möchte an dieser Stelle dem Podcast-Team vom NDR, Frau Ciesek und Herrn Drosten ein großes, herzliches DANKESCHÖN zuwerfen! Ohne euch wäre es mir erheblich schwerer gefallen das bisher durchzustehen!

Nürnberger Hauptmarkt

Mittwoch ist Arbeitstag und deswegen wir immer: Der Hauptmarkt im Herzen Nürnbergs.

Mandelkuchen

Die herzallerliebste Kollegin war über Weihnachten bei ihren Schwiegereltern in Italien und hat uns eine Sbrisolona mitgebracht. Das ist irgendwie ein riesiger trockener Mandelkeks und total lecker (und gar nicht so süß wie ich befürchtet habe).

Teedose mit Schoko-Orange-Tee

Und zum Mandelkeks gibt’s den aktuellen Lieblingstee.

Stummer Verkäufer mit BILD Zeitung, Schlagzeile "Das kostet uns Habecks Klima Plan!" i

Wenn ich in der Mittagspause das Büro verlasse, komme ich immer an einem stummen Verkäufer vorbei, der mit dem “Organ der Niedertracht” gefüllt ist. Und bei fast jeder Schlagzeile, die ich da lesen muss, überkommt mich das dringende Bedürfnis, das Teil in die Luft zu sprengen. Ey, Ihr Schmierfinken vom Drecksblatt, die Klimakatastrophe wird uns teuer kommen, nicht Habecks Klima Plan! Die Überschwemmung in Ahrsweiler letztes Jahr wird uns alleine mindestes 3,7 Milliarden kosten. Was für ein Haufen moralisch verkommener Idioten….

Freivon Unverpacktladen

Am Mittwoch geht’s immer schnell rüber in den Unverpacktladen um die Ecke, ein Treibholzbrot für Freitag bestellen.

Turnbeutelrucksack mit Aufdruck "Der Berg ruft"

Und wenn ich in der City zum Einkaufen unterwegs bin, dann trage ich Geld, Brillen und Co. im Lieblingsturnbeutel durch die Stadt.

Essen in der Microwelle

Neujahrsvorsatz für 2022: In der Mittagspause weniger Junkfood aus der City und mehr Selbstgekochtes von Zuhause futtern. Es gab Wok-Gemüse in Kokos-Erdnusssoße mit Basmatireis (Rest vom Wochenende).

E-Reader

Mittagspausenlektüre. Ein bisserl was Seichtes für’s Herz und Gemüt (Echt jetzt, ich lese sowas gerne immer wieder und gerade in diesen Zeiten brauche ich das einfach!). Leichte Lektüre lese ich inzwischen aber lieber digital.

Buch "Selber machen"

Aber auf Papier gedrucktes gibt’s bei uns auch noch. Feierabendlektüre. Hat mir die Gemahlin zu Weihnachten geschenkt. Wird hier noch besprochen. Ich habe aber in den letzten Wochen noch zwei andere Bücher zur Klimakrise gelesen, die sind zuerst dran. Wenn ich mal Zeit und Lust finde.


Die anderen 12 von 12 Blogger des Monats findet ihr wie immer am Ende des Beitrags mit Caros Bildern.


Ich mach mit bei 12 von 12

Während der Fertigstellung dieses Beitrages wurde der Autor in der erste Hälfte akustisch von Bob Dylan (Rough And Rowdy Ways, CD) und in der zweiten Hälfte von Blue Oyster Cult (Playlist Spotify) begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert