Wochenstart mit Jazz

Wochenstart mit Jazz

Update

Ich hatte diesen Wochenstart gerade einmal eine Stunde veröffentlicht, als es begann durchs Netz zu tröpfeln: David Bowie ist am 10.01.2016 an Krebs verstorben.

Und ich bin sprachlos erschüttert!

Ich wünsche seiner Familie viel Kraft und liebevollen Zusammenhalt.

R.I.P. David Bowie


 

Der von mir seit 1979 verehrte Mr. David Bowie wurde letzten Freitag 69 Jahre alt. Und an diesem Datum hat er auch noch spektakulär ein neues Album veröffentlicht.1

Das Album heißt “Blackstar”, ich habe es auf Datenträger bereits bestellt und mir aber auch schon beim Streamingdienst meines Vertrauens zu Gemüte geführt.

Und ich finde es bis jetzt wunderschön! Detaillierte Kritik folgt vielleicht, falls ich Lust und Zeit finde!

Und deswegen starten wir heute mit dem Titelsong in die zweite Woche des jungen Jahres. Blackstar ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger nämlich sehr vom Jazz beeinflusst!

 

 

 
  1. Dürfte ja nichts neues sein, es gab schließlich schon seit einiger Zeit genug Bohei darum in Internet, Presse, Funk und Fernsehehen. []
 

Weltraum-Kuriosität im Weltraum

Es ist ja eigentlich schon seit gestern durch und bestimmt hat es jeder auch schon gesehen und gehört. Aber als bekennender Bowie-Jünger muss ich das hier einfach noch reinstellen!

Der kanadische Astronaut Chris Hadfield zelebrierte das Ende seiner Mission auf der internationalen Raumstation ISS auf besondere Weise: Er hat Bowies ersten Hit “Space Odditiy” (zumindest teilweise – Gitarre und Gesang) auf der ISS aufgenommen. Und sein Cover ist auch wirklich toll! Und das Video ist auch toll! Und überhaupt!