Mach’s gut Ingo!

 

 

 

Ich liebte ein Mädchen in Luxemburg,
die liebte Ingo Insterburg.
Doch dann wurd’ es mir auf der Welt zu klein,
drum zog ich in den Himmel ein.

Ingo Insterburg
(6.4.1934 – 27.10.2018)

 

 


Und schon wieder ist mit dem Namensgeber von Insterburg und Co. ein Stück meiner jugendlichen Sturm und Drang Jahre von uns gegangen. Manchmal fühle ich mich schon reichlich alt…. #seufz

 


Challenge accepted!

Challenge accepted!

Auch dieses Jahr werde ich die Fastenzeit wieder mit ein bisschen Fasten verbringen. Nicht weil ich besonders religiös wäre, sondern weil ich es immer wieder für eine interessante Erfahrung halte, ein paar Wochen auf Dinge zu verzichten, die ich besonders gerne mag. Also kein kompletter Verzicht auf Essen, sondern nur auf ein paar besondere lieb gewonnene Elemente unserer täglichen Nahrung.

Die Gemahlin und meine Wenigkeit haben damit schon für über 10 Jahren angefangen. Ganz klassisch mit dem sechswöchigen Verzicht auf jeglichen Alkohol. Das ist uns übrigens in den ersten Jahren wirklich nicht leicht gefallen und das bringt einen dann auch schon ein bisschen ins Grübeln. Hat man die Volksdroge vielleicht gar nicht mehr im Griff?  WEITERLESEN »